Händlersuche

Einfach Ihre vollständige Postleitzahl eingeben und wir nennen Ihnen einen Händler in Ihrer Nähe.

Testimonial Hoffmann Gruppe

Die Aufgabenstellung

In einem modernen industriellen Umfeld gibt es stets höchste Anforderungen an Mensch und Technik: perfekte Organisation, individuelle Flexibilität, angemessene Qualität und Sicherheitsaspekte spielen hier u.a. eine permanent entscheidende Rolle. MODULARITÄT „großgeschrieben“ ist hierbei oftmals ein entscheidender Ansatz für adäquate Erfolge. Dieser Ansatz wurde auch bei der Entwicklung von DOM „Modular V-Industriezylindern“ bereits vor einiger Zeit bewusst gewählt. Und heute sprechen wir von einem großen Erfolg. Qualität, Sicherheit und Flexibilität mit System. Für wertige Betriebseinrichtungen.

Das sagt der Kunde …

"In einem Unternehmen wie unserem muss Qualität und höchste Zuverlässigkeit bis ins kleinste Detail bestehen. DOM bietet im Bereich Industriezylinder eine große Bandbreite, die perfekt zu unseren Anforderungen passt. Und auch in Punkto Montage sind die Lösungen wirtschaftlich. Das hat uns überzeugt."

Über die Hoffmann Group

Die Hoffmann Group mit Sitz in München ist Marktführer in Europa und steht seit über 90 Jahre für Qualitätswerkzeuge. Höchste Beratungskompetenz und hochwertige Produkte sind dabei das A und O – ebenso wie eine wirkungsstarke Logistik und erstklassiger Service. Hohe Ansprüche, welche die Hoffmann Group auch an ihre Partner stellt. Und das nicht nur in Punkto Zuverlässigkeit.  

Das Projekt im Detail

Unsere Hauptprodukte von DOM für die Branche Betriebseinrichtungen
Unsere Kunden dieser Branche  setzen auf Flexibilität durch Modularität. DOM „Modular V Zylinder“ erfreuen sich gerade in dieser Branche größter Beliebtheit und wurden vornehmlich für hochwertige Produktlinien (im Schwerpunkt aus Metall) entwickelt. Überwiegend werden diese Produkte auch dort eingesetzt, wo individuelle Sicherheit oder schließanlagenfähige Systeme gewünscht sind.

Vorteile und Nutzen

Die Vorteile und der Nutzen dieser Systeme liegen in folgenden Bereichen:

  • Vereinfachte Logistik (die Montage der Steckzylinder erfolgt am Ende der Fertigungskette)
  • Flexibilität (Einfaches und unkompliziertes Austauschen der Steckzylinder bei geänderten Schließungen oder Schließanlagen)
  • Reduzierte Montagekosten aufgrund der einfachen Durchsteckmontage der kompletten Hülse mit Hebel

In diesem Zusammenhang gibt es zahlreiche Hülsenkonstruktionen mit diversen Steckeinsatzmöglichkeiten für Ihre individuellen Anwendungen.

„Premium HT“ Wendeschlüsselsystem (212-010PHT-1):
Komplexe Codierung, optimaler Schließkomfort mit korrosionsbeständigen Neusilberschlüsseln. Hiermit sind codierte oder reservieret Einzelschließungen  (einmalige und kundenindividuelle Schließungen) möglich

5 Stiftiger konventioneller Steckeinsatz (212-01P-1)
Standardsicherheit auf hohem Niveau.

5 Plättchen Zamak Steckzylindereinsatz (212-05P1) 
Ein preiswerter Alternative für die Fälle wo es „nur“ um Basissicherheit geht.

Das Objekt

Im Falle der Hoffmann Group dürfen wir unsere bewährte Schließtechnik  innerhalb der Betriebseinrichtungssysteme gerade auch für zahlreiche und namhafte Großkonzerne und in führenden  Automobilindustrien, verbauen. Darauf sind wir sehr stolz. Bereits im Vorfeld des Projektes  gibt es jeweils  enge Absprachen und Abstimmungen zwischen den Produktmanagementabteilungen, der Bestell- und Auftragsabwicklung und den Abteilungen für Schließanlagenberechnungen. Denn: Am Ende muss alles passen. Der richtige Schließzylinder, die richtige Schließanlage im richtigen System und am richtigen Platz des Endkunden. Eine komplexe Herausforderung und das oftmals innerhalb ambitionierter Lieferzeiten.

Der Projektverlauf

Flexibilität ohne Ende: Ein Projekt ist eigentlich nie zu Ende, denn oft und gerne ändern sich die Anforderungen auch mit der Zeit. Nachbestellungen über Erweiterungen und Ergänzungen stehen ebenfalls regelmäßig an der Tagesordnung. Aber auch hier gilt es schnell, unkompliziert und flexibel auf Veränderungen zu reagieren. „Modular V“, eine perfekte Basis für Organisationsveränderungen.